SUSPEKTRUM

Wirtschafts­kriminalität vorbeugen, erkennen
& bekämpfen.

Sponsoren

SAS Institute GmbH

SAS ist einer der weltweit größten Softwarehersteller und Marktführer im Bereich Analytics. Unternehmen an mehr als 83.000 Standorten setzen SAS Lösungen ein, um aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten und externen Daten (Big Data) zuverlässige Informationen für strategische und operative Unternehmensentscheidungen zu gewinnen (Analytics) und so ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Big Data Analytics von SAS hilft Unternehmen aus verschiedensten Branchen, das Maximum aus ihren Daten herauszuholen. SAS Software erkennt die relevanten Strukturen und Zusammenhänge aus beliebig großen und komplexen Datenbeständen. Dank mehr als 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Datenanalyse verfügt SAS dafür nicht nur über visionären Weitblick – die Technologie ist zugleich pragmatisch, bewährt, sicher und schnell produktiv einsetzbar.

Aktuell baut SAS sein Portfolio rund um neue Technologien intensiv aus. Künstliche Intelligenz (KI) – Machine Learning, Deep Learning und die Verarbeitung natürlicher Sprache – findet verstärkt Eingang in bestehende und neue Lösungen.

 

INFORM GmbH

INFORM bietet Softwarelösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen mittels Digital Decision Making auf Basis von Künstlicher Intelligenz und OR. RiskShield findet in verschiedenen Bereichen der Finanzwirtschaft Anwendung:

  • Anti-Geldwäsche: Untersuchung auffälliger oder sanktionierter Transaktionen,
  • Compliance Systeme: Know Your Customer Prinzip, Echtzeitprüfungen gegen PEP Listen, Watch Listen, Terrorismusfinanzierungs- und Sanktionslisten, kontinuierliche Due Diligence,
  • Optimierung der Schadensprozesse in Versicherungsunternehmen: selbstlernendes System zur Entscheidungsfindung, Schadenrouting und -risikobewertung,
  • vollumfängliche Betrugsprävention: Online- und mobile Banking, Kartenbetrug an Geldautomaten und im Kartenzahlungsverkehr, Händlerprävention für Payment Provider und Banken.

Durch den Multi-Channel Ansatz von RiskShield im Bereich des Monitorings von Kundenverhalten haben Finanzinstitutionen die Möglichkeit, das Kundenverhalten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. So können Aktivitäten aus verschiedenen Bereichen zusammenhängend geprüft werden.

INFORM Software ergänzt die klassischen IT-Systeme und steigert die Wirtschaftlichkeit vieler Unternehmen. Von Containerterminals, Verkehrsflughäfen, Industriebetrieben, Lager- und Umschlagzentren sowie Finanzdienstleistern (Banken, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen).

 

MEDIENPARTNER

 

Risk, Fraud & Compliance (ZRFC)

Die Fachzeitschrift Risk, Fraud & Compliance (ZRFC) unterstützt Unternehmen dabei, sich durch wirkungsvolles Compliance-Management nachhaltig vor dolosen und wirtschaftskriminellen Handlungen zu schützen. Umfassend wird der gesamte Compliance-Management-Prozess abgebildet: In den Rubriken Prevention - Detection - Management werden Ihnen Methoden, Systeme, Maßnahmen, Instrumente und Technologien zum Umgang mit Fraud und Non-Compliance vorgestellt. In der Rubrik Legal werden übergreifende rechtliche Fragestellungen zu Risk, Fraud und Compliance erörtert. Lesen Sie die ZRFC doch einmal unverbindlich zur Probe – mit zwei Gratis-Ausgaben.

 

RiskNET – The Risk Management Network

Das führende Kompetenzzentrum im Bereich Risiko- und Chancenmanagement

Die RiskNET GmbH betreibt mit RiskNET (www.risknet.eu, www.risknet.de, www.risknet.at, www.risknet.ch) das führende, unabhängige, deutschsprachige Kompetenzportal rund um die Themen Risikomanagement, Corporate Governance und Compliance. Im Jahr 2018 feiert RiskNET seinen 20-jährigen Geburtstag. Mehr als 2.700.000 Seitenabrufe monatlich machen das im Jahr 1998 von Frank Romeike gegründete RiskNET-Portal zur ersten Anlaufstelle und zeugen von attraktiven Inhalten und einem lebendigen Netzwerk. Die Kernkompetenz von RiskNET liegt primär im Erkennen, Aufgreifen und in der Analyse neuer Trends und Themen, etwa im Rahmen von Studien und Forschungsprojekten.

Über die Aktivitäten des Netzwerks erweitert und verbessert RiskNET kontinuierlich vorhandenes Wissen in Richtung „Good Practice“ und „Best Practice“ und übersetzt dieses in die Entwicklung innovativer Dienstleistungen – etwa in Form von Trainings der Risk Academy oder in Form von Publikationen.